Fandom

Metalnation

1970er Jahre

199Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

Die 1970er Jahre waren das Jahrzehnt, in dem sich aus dem Hard Rock mit dem Heavy Metal der erste Metal entwickelt. Außerdem entstand gleichzeitig der Punk, der für den harten und aufgefrischten Metal in den 1980ern so wichtig wurde. Erst ab da wird es interessant für dieses Wikia.

Bis Ende der 1960er war der härteste Sound zunächst von den Beatles mit Helter Skelter und dann von Iggy Pops The Stooges. In den 1970ern wurden dann bereits einige Weichen für später gestellt, insbesondere verzerrte Gitarren und das verdrogte doomige und spacige.

Die Vorläufer im Metal

Datei:Icon.jpg

1970 erschien das Debütalbum von Black Sabbath, das man als Beginn des Metal bezeichnen kann. Paranoid kam noch im Herbst hinterher. Es kamen sechs weitere Alben bis der Sänger Ozzy Osbourne 1979 gefeuert wurde, weil er zu krass unterwegs war.

Hawkwind.jpg

Hawkwind mit Lemmy

Die Spacerocker Hawkwind hatten ebenfalls 1970 ihr Debüt. Nach dem zweiten Album war von 1972 bis 1975 da Lemmy Kilminster dabei. Es folgte gleich ihr größter und zeitloser Hit Silver Machine. Lemmy wurde wie Ozzy gefeuert, weil er zu krass unterwegs war. Hawkwind hat in den 1970ern allein acht Studioalben veröffentlicht.

Die Masse an Bands machte aber Hard Rock, wie Deep Purple, Led Zeppelin, Uriah Heep, Alice Cooper, Nazareth oder später AC/DC, Scorpions, Rush, Kiss. Ende der 1970er kamen dann mehr Heavy Metal-Bands wie Judas Priest, Saxon oder Iron Maiden (die in diesem Wikia aber alle keine Rolle spielen sollen).

Motörhead.jpg

Motörhead

1977 erschien das Debütalbum von Motörhead, Lemmys eigener Band. Das war der härteste Sound bis dahin. Sie vereinigten den Heavy Metal mit EInflüssen aus dem Punk, aber auch dem Rock. 1979 kamen gleich drei weitere Motörhead-Alben heraus, inklusive dem bereits 1976 aufgenommenen On Parole.

Die Vorläufer im Hardcore

Punk entstand in den USA und in England. In New York gab es neben The Stooges (aus Michigan, Debüt 1969) die New York Dolls (Debüt 1973) oder The Dictators (Debüt 1975), die den ersten Proto-Punk entwickelten. Das war echter Underground, aber mit mehr künstlerischer Attitüde wie die gleichzeitigen Hardrocker.

Echte Punk-Bands aus den USA waren die Ramones (NY, Debüt 1976), The Heartbreakers (NY, Debüt 1977), die Dead Boys (Ohio, 1977) und die Dead Kennedys (San Francisco, Debüt erst 1980).

Punk-Bands aus England waren die Sex Pistols (Debüt 1977) und London SS (gegründet ebenfalls 1975), aus denen The Choirboys, The Damned und The Clash entstanden.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki