FANDOM


D.R.I. – Crossover

D.R.I. – Crossover

Crossover im engeren Sinn, im Zusammenhang mit hartem Metal, ist ursprünglich die Vereinigung von Thrash Metal und Hardcore, die bis Mitte der 1980er ziemlich unversöhnlich nebeneinander standen (im Engl.: crossover thrash).

  • Meta:Genres – zur Klassifizierung der Genres hier im Wiki

Mit D.R.I. und dem Projekt S.O.D. startete der Crossover ab 1985 durch. (Anm.: Crossover im weiteren Sinn ist die Kombination irgendwelcher Musikgenres.)

→  Aktuelle Crossover-Alben gibt es im RH-Inspirations Wiki.

→  Siehe auch Thrash Metal, HardcoreGrindcore, Sludge MetalNu Metal

Sound anhören

Erstmal ein paar Hörproben ...

Geschichte des Crossover

Der ursprüngliche Crossover in der harten Musik ist die Vereinigung von Thrash Metal und Hardcore. Diese geschah ab Mitte der 1980er. Es werden auch ganz andere ungewöhnliche Genre-Vereinigungen Crossover genannt, hier wird der Ausdruck aber wie gerade beschrieben benutzt.

Junge Bands hatten keine Lust mehr auf die Trennung der beiden Lager. Hardcore-Bands wie The Accüsed, D.R.I. und  Suicidal Tendencies wurden thrashiger und bekamen dafür Kritik im Hardcore. Thrash-Bands wie Anthrax interessierten sich für Hardcore und gründeten 1984 das gemischte Projekt S.O.D., aus dem M.O.D. entstand. Der Untergrund war meist begeistert, es entstanden viele zeitlose Klassiker.

D.R.I. ...

S.O.D. ...

M.O.D. ...

Suicidal Tendencies ...

Als Ende der 1980er die Vereinigung von Thrash Metal und Hip-Hop begann sprach man zunächst von einem zweiten Crossover, später nannte man dies den ursprünglichen Nu Metal.

Wichtige Crossover-Bands

Die wichtigsten Crossover-Bands stammen aus der Anfangszeit Mitte der 1980er Jahre (alphabetisch).

Carnivore - aus Brooklyn, New York, wurde 1982 gegründet. Sie haben ihr Debütalbum im November 1985 veröffentlicht.

D.R.I. – aus Houston, Texas. Zunächst kamen zwei Mini-Alben und 1985 das Debütalbum, die allesamt noch sehr Hardcore waren. Sehr schnell und hart. Dave Lombardo hatte ein D.R.I.-T-Shirt an. Das 1987er-Album Crossover ist echter Crossover.

M.O.D. – aus New York wurde 1986 gegründet. Sie haben ihr Debütalbum 1987 veröffentlicht.

S.O.D. – für Stormtroopers of Death, aus New York waren ab 1984 ein Seitenprojekt von Anthrax und ihren Kumpels, die 1985 ein heute noch legendäres Crossover-Album herausbrachten.

Suicidal Tendencies – aus Los Angeles, Kalifornien, wurde 1982 gegründet. Ab dem zweiten Album in 1987 machen sie Crossover.

The Accüsed - aus Oak Harbor, Washington, wurde 1981 gegründet. Sie haben 1985 ihr Debüt-Minialbum 1985 veröffentlicht.

Wichtige Crossover-Alben

Die wichtigsten Crossover-Alben stammen ebenfalls aus der Anfangszeit ab Mitte der 1980er Jahre (historisch).

S.O.D. – Speak English or Die – August 1985 - das Album

The Accüsed – Matha-Splatterhead – 1985 - Mini-Album

Carnivore – Carnivore – November 1985 – 1. Album

The Accüsed – The Return... of Martha Splatterhead – 1986 - 1. Album

M.O.D. – U.S.A. for M.O.D. – 1987 - 1. Album

D.R.I. – Crossover – März 1987 - 2. Album

Suicidal Tendencies – Join the Army – Juni 1987

Carnivore – Retaliation – September 1987

D.R.I. – 4 of a Kind – 1988 - 3. Album

M.O.D. – Gross Misconduct – 1989 - 2. Album

D.R.I. – Thrash Zone – Oktober 1989 - 4. Album

S.O.D. – Bigger Than the Devil – 1999 - noch ein zweites Album.




Der Artikel Crossover wurde zuletzt am 03.09.2018 bearbeitet.

Kommentare und Diskussion bitte auf Diskussion:Crossover.