FANDOM


Dismember – Logo.gif

Dismember – Logo

Dismember (dt.: Zerstückeln) aus Stockholm, Schweden, wurde 1988 gegründet. Sie hat bis 2011 erfolgreich Swedish Death Metal gemacht, mit Veröffentlichungen seit 1991.

  • Dokumentation – (englisch, 47 min) - Death Metal & More Mental Illness

Dismember ging aus Carnage hervor. ...

→  Siehe auch Entombed, Grave, Unleashed

Sound anhören

Erstmal etwas Sound, damit wir wissen, worüber wir hier eigentlich reden:

Geschichte von Dismember

Dismember wurde 1988 gegründet, es passierte aber noch nicht viel und einige Mitglieder spielten bei Carnage ... 1991 ging es mit Dismember weiter und den etwas softeren Arch Enemy ...

1991 kam das Debütalbum Like an Ever Flowing Stream auf Nuclear Blast.

2000 bis 2004 war Pause ... dann neues Album Where Oroncrosse Grow.

2011 kam die offizielle Auflösung der Band Dismember. †

Die Alben von Dismember

Dismember haben zwischen 1991 und 2008 acht Alben und drei Mini-Alben gemacht.

  • 1988 – Dismembered – Demo
  • 1989 – Last Blasphemies – Demo
  • 1989 – Rehearsal – Demo
  • 1990 – Reborn In Blasphemy – Demo
  • 1991 – Like an Everflowing Stream – 1. Album
  • 1991 – Skin Her Alive – Single
  • 1992 – Pieces – Mini-Album
  • 1993 – Indecent & Obscene – 2. Album
  • 1995 – Casket Garden – Mini-Album
  • 1995 – Massive Killing Capacity – 3. Album - etwa softer ?
  • 1997 – Misanthropic – Mini-Album
  • 1997 – Death Metal – 4. Album
  • 2000 – Hate Campaign – 5. Album
  • 2004 – Where Ironcrosses Grow – 6. Album
  • 2006 – The God That Never Was – 7. Album
  • 2008 – Dismember – 8. Album


1. Album – Like an Everflowing Stream

Das Debütalbum Like an Everflowing Stream wurde im März 1991 aufgenommen und kam im Mai heraus.

Dismember – Like an Everflowing Stream.jpg

Dismember – Like an Everflowing Stream

Like an Everflowing Stream ...

01 – Override of the Overture – 5:15 –
02 – Soon to Be Dead – 1:55 –
03 – Bleed for Me – 3:20 –
04 – And So Is Life – 3:11 –
05 – Dismembered – 5:54 –
06 – Skin Her Alive – 2:15 –
07 – Sickening Art – 3:55 –
08 – In Death's Sleep – 5:21 –

Wiederveröffentlichung von 1996:

09 – Deathevocation – 4:45 –
10 – Defective Decay – 4:03 –

Wiederveröffentlichung von 2005:

11 – Torn Apart – 4:43 –
12 – Justifiable Homicide – 3:17 –


2. Album – Indecent & Obscene

Das zweite Dismember-Album Indecent & Obscene wurde zwischen November und Dezember 1992 aufgenommen und kam im Januar 1993 heraus.

  • Swedish Death Metal – 9 / 11 Tracks, 35:18 / 40:xx min – 07. Dezember 1993 bei Nuclear Blast Records

Indecent & Obscene ...

Weblinks

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki