Fandom

Metalnation

England

199Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen

England, stellvertretend für das Vereinigte Königreich (mit Schottland, Wales, Nordirland und den Überseegebieten), ...

England ist das zweitwichtigste Land im Metal nach den USA. Hier begann der Heavy Metal, außerdem zwar nicht der Punk und nicht der Hardcore, aber dafür der Crustcore und der Grindcore.

→  Siehe auch Schweden, Deutschland – Florida, Kalifornien, New York

Die 1970er

In den 1970ern beginnt die Geschichte des Metal in England. Die folgenden drei Bands haben den Weg geebnet für den ganzen harten Sound, den wir heute haben:

Black Sabbath – aus Birmingham, ihr Debütalbum Black Sabbath aus dem Februar 1970 ... sei der Beginn allen Metals. Hardrock ist in diesem Wiki irrelevant. Im September 1970 kam bereits der Nachfolger Paranoid.

Motörheadjawohl ! - Alben seit 1977 bis heute, sie haben gleich die frühen Punk-Einflüsse weiterverarbeitet ...

Gleichzeitig entwickelte sich der frühe Punk der mittleren 1970er in London weiter. Ab 1975 gründeten sich Bands wie die Sex Pistols, London SS, The Damned oder The Clash, bei denen das Publikum schon ganz schön abgemosht hat. Nicht vergesen. (Obwohl das eigentliche Pogen natürlich prall ist; und Springerstiefel eigentlich auch.)

Die 1980er

Die 1980er begannen mit der nicht so tollen NWoBHM im Metal und dem Ende der kommerziellen Punk-Welle.

Venomjawohl ! - aus Newcastle, die erste wirklich harte Metal-Band - schon 1981 kam das Debütalbum, total desaster für damals.

Grindcore in England

Grindcore ist eine Vereinigung von Death Metal und Hardcore, es geht um Geschwindigkeit, Blastbeats und Extremgesang. Das legendärste Label war wohl Earache Records. Die relative Ordnung beim Death weicht dem Chaos des Grind. Dazu kommt oft noch das Politische des Hardcore.

Napalm Death – aus Birmingham, Demos seit 1982, das Debütalbum kam 1987. Sie sind Mitbegründer des Grindcore neben Heresy bzw. Siege und Repulsion aus den USA. Die frühen Napalm Death waren bekannt für extrem kurze Stücke, die teilweise nur Sekunden dauern. Später haben sie mal mehr, mal weniger druckvollen Death Metal dazugemengt.

CarcassBill Steer war von von 1987 bis 1989 der zweite wichtige Gitarrist bei Napalm Death. Bereits 1985 gründete er Disattack. 1987 hat er neue Leute in die Band geholt und sie in Carcass umbenannt. - Debüt 1988. Später haben sie technischen und dann etwas melodischeren Death Metal gemacht.

Sore Throat – aus Birmingham, sie waren von 1987 bis 1990 Meister des Grindcore in der ursprünglichen politischen Ausrichtung. Fock da System und Fock da Kommerz ! – das war die Devise. Ihre Wurzeln liegen im Crustcore. Billy Milano und D.R.I. waren ihnen damals bereits zu kommerziell.

Die 1990er

...

Napalm Death und Carcass blieben dabei ...

Doom Death Metal mit Paradise Lost, die aus dem absoluten Nichts kamen ? und die damals absolut krasseste Stimme hatten und dazu die melancholische Gitarre, ein Hammer. Daraus wurde ab ... softerer Gothic Metal ... weniger Death, mehr Wave.

Dazu My Dying Bride ...

Die 2000er

Mittlerweile ist England wie fast alle führenden Musik-Regionen in allen harten Musikgnres gut aufgestellt. Es gibt ständig neue Bands in den aktuellen Subgenres z.B. des Grindcore, Death Metal und Doom Metal.

Von den Altmeistern gibt es noch Napalm Death im Deathgrind, Carcass im anspruchsvollen Death Metal, ...

Weblinks

  • WikiTravel –
  • WikiVoyage –

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki