FANDOM


Hellhammer – Apocalyptic Raids

Hellhammer – Apocalyptic Raids (N 008)

Noise Records war ab 1984 das Top-Metal-Label in Deutschland. Sie haben in den 1980ern Hellhammer und Celtic Frost veröffentlicht, die extremste, blackste Band bis dahin. Los ging es? mit dem Sampler Metal Attack Vol.1. Weiter ging es mit Kreator und Voivod.

Noise Records wurde gelobt, dass sie starken Bands anfangs eine Chane gegeben haben, und wurde kritisiert, dass sie später nicht mehr fair zu ihnen waren. Noise hat zu Beginn mit Megaforce Records zusammengearbeitet. 2001 wurde Noise an Sanctuary Records verkauft, 2007 wurde Sanctuary durch Universal gekauft und direkt aufgelöst.

→  Siehe auch Earache Records, Peaceville Records, Roadrunner Records

Die Geschichte von Noise

1981 gründete Karl-Ulrich Walterbach zunächst das Punk-Label Moder Music Records, mit den berühmten Bands Slime, Daily Terror, Toxoplasma, ... auch US-Bands Black Flag, Hüsker Dü, Misfits, ...

Der Anfang von Noise

1983 hat Walterbach als Nebenlabel für Metal Noise Records gegründet. Er veröffentlichte ab 1984 mit N 006 frühe europäische Thrash-Bands wie Celtic Frost, Kreator, Tankard und softere deutsche Bands wie Helloween.

Voivod ...

Ende der 1980er brachte Helloween mit über 1 mio Stück pro Album kommerziellen Erfolg. Das führte zu einem Rechtstreit mit dem Major EMI.

Der Niedergang von Noise

In den 1990ern ... 2001 wurde Noise Records an Sanctuary Records verkauft.

2007 wurde Sanctuary durch Universal gekauft und direkt aufgelöst. – Vielen Dank, Industry !

Die ersten 10 interessanten Veröffentlichungen

Gleich 1984 startete Noise mit dem Extremsten, dass es daraufhin gab. Damals konnte man die Veröffentlichungen im harten Metal noch locker überblicken. Die frühesten wirklich interessanten Album bei Noise Records sind:

N 006 – Sampler: Death Metal – Album - 1984 - mit 2 Tracks von Hellhammer

N 008 – Hellhammer  Apocalyptic Raids – Mini-Album - März 1984 - Niemand war krasser.

N 017Celtic Frost  Morbid Tales – Mini-Album - Oktober 1984

N 024Celtic Frost Emperor's Return – Mini-Album - 1985

N 025 – Kreator  Endless Pain – 1. Album - Oktober 1985

N 031 – Celtic Frost To Mega Therion – Album - Oktober 1985

N 037 – Kreator  Pleasure to Kill – 2.Album - 1986

N 040 – Voivod  RRRÖÖÖAAARRR – 2. Album - 1986

N 046 – Tankard  Zombie Attack – 1. Album - 1986

N 058 – Voivod  Killing Technology – 3. Album - 1987

Wichtige Bands bei Noise

Die wichtigen harten Bands bei Noise Records sind gleichzeitig auch die frühen Bands gewesen. In der Reihenfolge ihres ersten Albums sind das:

Hellhammer – gleich ab anfang 1984

Celtic Frost – die ehemaligen Hellhammer ab Herbst 1984

Kreator – Debütalbum im Herbst 1985

Voivod – Kamen zu ihrem 2. Album 1986 von Metal Blade Records

Tankard – Debütalbum Zombie Attack in 1986

Coroner – Debütalbum R.I.P. 1987, sie waren damals Kumpels von Celtic Frost

Das war es schon im Wesentlichen. Es gab noch ein paar deutsche Thrash-Bands, aber hauptsächlich Heavy- und Power Metal.

Weblinks




Der Artikel Noise Records wurde zuletzt am 22.09.2018 bearbeitet.

Kommentare und Diskussion bitte auf Diskussion:Noise Records.